gruene.at
Navigation:
am 30. January

Grüne Handschrift in Henndorf

Die Grünen Henndorf - Vieles konnten wir Grüne in Henndorf in den letzten Jahren bewegen und für Henndorf initiieren.

Förderungen für Energieeffizienz 


Die Grünen in Henndorf haben sich schon früh – gegen so manchen Widerstand – für Gemeindeförderungen bei Investitionen zur Verbesserung der Energieeffizienz eingesetzt. Das Ergebnis ist sehenswert und wenn man bei uns ansehnliche Beträge etwa für Solarpaneele, Gebäudesanierungen, nachhaltige Heizungen oder Photovoltaik bekommt, haben wir das mitinitiiert.

Carsharing, E-Mobilität und öffentlicher Verkehr

Auch das Carsharing-Projekt haben die Grünen in Henndorf angestoßen. Mittlerweile ist die Gemeinde Henndorf vergleichsweise vorbildlich unterwegs: Seit fast einem Jahr steht sogar ein E-Golf für Carsharing-Nutzer zur Verfügung. 

in Elektrotankstellen wird seitens der Gemeinde investiert und erstmals wurde ein E-Dienstwagen angeschafft. 

Auch beim Bus-Jahresticket, das erfreulicherweise schon seit langem von der Gemeinde gefördert wird, ging die Initiative von uns Grünen aus. 

e5-Gemeinde Henndorf 

Dass Henndorf eine e5-Gemeinde ist, geht ebenfalls auf einen unserer Anträge zurück. Als Teilnehmer am e5-Landesprogramm hat die Gemeinde Henndorf Zugriff auf wertvolle Beratungsleistungen des Landes bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz im Ort. Hier ziehen alle Henndorfer Parteien erfreulicherweise an einem Strang. 

Ökostrom

Die Gemeinde Henndorf hat vor einiger Zeit schon ihren Strombezug auf Ökostrom umgestellt. Es hat zwar Überzeugungsarbeit gekostet, aber letztlich wurden die Vorschläge der Grünen übernommen. Insgesamt müssen wir Grünen bei dieser Gelegenheit ehrlich sein und anerkennen, dass die Gemeindevertretung in den letzten 10 Jahren im Bereich Ökologie und Energieeffizienz einiges auf den Weg gebracht hat. Allerdings nur das, was leicht und ohne große Anstrengung möglich war. Hier wäre mehr möglich gewesen

Geh- und Radweg Meilenstein 

Sie erinnern sich vielleicht: Da wurde vor einigen Jahren ein neues Einkaufszentrum an der Landesstraße nach Thalgau errichtet, die Landesstraße schön hergerichtet, aber weder Geh- noch Radweg gebaut. Zwei Jahre mussten die Grünen protestieren (inklusive Befragung von Betroffenen), bis sich die Gemeinde dazu entschloss etwas für FußgängerInnen und RadfahrerInnen zu tun.